DIE UNTERRICHTSSTUNDE
für 2 Tänzerinnen und 1 Tänzer

Uraufführung: 05/06/2007, Zeitgenössisches Theater von Athen
Musik: Anna Stereopoulou

Es ist immer faszinierend, Theaterstücke ins Ballett zu übertragen. Bei der «Unterrichtsstunde» kam jedoch noch etwas hinzu: die tiefe Befriedigung, mit der ich gearbeitet hatte, die ich der Begegnung mit Sǿren Olsen verdanke, dem geistigen Sohn von Eugène Ionesco.

Sǿren hatte mir den französischen Text von Ionesco’s Intervention im dänischen Fernsehen, zur Premiere des Balletts von Flemming Flindt zuschicken lassen. Ionesco meinte ausdrücklich, daß es sich dabei um ein ihm fremdes Stück und außerdem um ein anderes Theatergenre handelte, als das seine. Da leuchtete mir ein, daß die erfolgreiche Übertragung des Stückes eine Vertiefung in den Ionesco Text benötigte, oder sogar voraussetzte.

Ich setzte mich also ans Werk und entdeckte dabei sehr genaue, fast choreographische Anweisungen Ionescos, wie z. B. in der Szene, die dem Verbrechen vorangeht, wo er einen Tango beschreibt. Ab diesem Moment, wurde alles für mich offensichtlich. Um diese Geschichte zu vollenden, entschloß ich mich den Anfang des Stückes umzuschreiben genau so wie bei Ionesco, beginnt es mit der Ankunft einer neuen Schülerin…

Aenaon Dance Theater - Daniel Lommel